Pech bei NRW Team-Meisterschaft

Am 01.05.2017 fanden traditionell die NRW Team Meisterschaften der Leichtathletik statt. Dieses ist eine besondere Veranstaltung, da in der Einzelsportart Leichtathletik hier die Leistung des gesamten Teams im Vordergrund steht. Bei dieser Team Veranstaltung werden in ausgewählten Disziplinen jeweils Punkte für die erbrachten Leistungen vergeben. Pro Disziplin dürfen maximal 3 Athleten pro Verein starten, wobei die beiden besten Leistungen in die Punktewertung einfließen.
Die Leichtathleten des TV Bedburg haben in den vergangenen Jahren einen Zuwachs zu verzeichnen, ebenso die weiblichen Senioren. Auf Grund der Gründung einer Startgemeinschaft mit der TUS Dinslaken konnte die Lücke in den Wurfdisziplinen bei der Altersklasse W30/35 geschlossen werden. Dadurch konnten die Seniorinnen erstmalig an dieser Mannschaftsveranstaltung teilnehmen. Dabei galt es die Disziplinen 100m, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen und Diskuswerfen zu besetzen. Für Bedburg gingen an diesem nass kalten Tag Sarah Schöning, Alexandra Arendt, Eva Siemer, Simone Zolper und Marianne Jerosch an den Start.
Die erste Disziplin war der 100m Lauf. Bei nass kalten Bedingungen lief Eva 13,88 sec und Sarah 14,09 sec. Für beide Athletinnen war dies eine gute Leistung, so dass in der Gesamtwertung sofort die Führung übernommen werden konnte. Diese wurde dann durch den Weitsprung noch weiter ausgebaut, da auch hier sehr gute Leistungen von Simone und Sarah abgeliefert wurden. Simone sprang 4,52m weit und Sarah 4,33m. Im Hochsprung gingen dann erneut Simone und Sarah an den Start. Beide übersprangen in einem spannenden Wettkampf 1,34m. Sarah erzielte damit eine neue persönliche Bestleistung. Und die Führung konnte beibehalten werden.
Über 800m starteten Eva, Alex und Marianne. Alex konnte von der Spitze aus den Lauf gewinnen und erreichte in guten 2:30 min das Ziel. Eva konnte auf der Zielgeraden sogar noch an der bis dato Zweiten vorbei laufen und erreichte in 2:36 min eine ordentliche Zeit. Marianne erreichte eine Zeit von 2:54 min. So dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte.
Die Wurfdisziplinen wurden hauptsächlich durch die Athletinnen aus Dinslaken (Jessica Steinbock, Sabine Stecker und Mechthild Voss) besetzt. Lediglich im Kugelstoßen startete Alexandra. Mit ihrer Leistung von 7,83m überraschte sie positiv und konnte damit sogar reichlich Punkte zum Gesamtergebnis beitragen. Die Dinslakener steuerten mit ihren Leistungen viele Punkte zum Gesamtergebnis bei.
Zum Abschluss stand dann die 4x100m Staffel auf dem Plan. In der Besatzung Simone, Eva, Sarah und Alex wurde die Stadionrunde absolviert. Nach sehr guten 54,48sec erreichten die 4 das Ziel. Jedoch wurde die Staffel leider wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert, so dass hier keine Punkte erzielt werden konnten. Die möglichen 1000 Punkte für die Staffel fehlten am Ende zu Platz 1 und einer direkten Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Dennoch erreichte die Mannschaft den zweiten Platz der NRW Meisterschaft.

Bei den Senioren M60 ging Volker Dannenberg für die Startgemeinschaft Hünxe Bedburg an den Start. Diese konnte sich im Endergebnis Platz 1 sichern und NRW Meister werden. Die Mannschaft qualifizierte sich direkt für die Deutschen Meisterschaften. Volker startete über 100m, im Kugelstoßen und Weitsprung. Über 100m erreichte er mit 13,55 sec eine starke Zeit. Im Weitsprung erzielte er 4,83 Meter und im Kugelstoßen 10,44 Meter. Ebenfalls startete Volker als Startläufer in der 4x100m Staffel.
Trotz des schlechten Wetters und des unglücklichen Ausgangs für die weiblichen Starterinnen war es für die Athleten ein gelungener Wettkampf mit guten Leistungen. Dieser Meinung waren auch die zusätzlich mitgefahrenen Betreuer und Fans.
[nggallery id=40]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.