Nachwuchs trumpft noch mal auf

Beim letzten Bahnwettkampf des Jahres in Erkelenz waren es diesmal die ganz jungen Athleten, die den gestandenen Sportlern die Show stahlen: Allen voran der 11-jährigeMatthias Lieven, der mit der neuen Weitsprungbestleistung von 4,07m, 40,5m im Wurf und Platz 2 im Jagdrennen insgesamt 2. im alternativen Dreikampf wurde und am Ende auch noch im Einzelrennen über 1000m und erneuter Bestzeit von 3:25,23min überlegen gewann. Marius Steinbach (M13) lief ebenso sehr stark und belegte mit seiner neuen Bestleistung von 3:35,37min über 1000m den 2. Platz. Ihren ersten Start in einem Wettkampf absolvierte Annika Onkelbach (W14) über 800m mit Bravour: Nach einer schnellen 1. Runde (1:15min) ging ihr am Ende etwas die Kraft aus, wobei die erreichte tolle Endzeit von 2:44,83min für Platz 2 reichte. Auch die etablierte Athleten trumpften nochmals auf: Tim Scholz (m.Jgd B) wurde mit neuer Bestzeit von 24,02sek über 200m 1. und René Berrens siegte mit 2:07,47min über 800m. Eva Dannenberg mit 13,74sek und Nadine Bougé mit 14,94sek über 100m liefen zum Saisonabschluss auch noch recht akzeptable Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.