Guter Freiluftstart für Bedburger Leichtathleten

 

In den letzten Tagen starteten viele der Bedburger Leichtathleten in die Wettkampfsaison. Nach einem erfolgreichen Trainingslager auf Texel, konnten viele gute Leistungen erzielt werden.

Am Mittwoch, den 26.04.17, fand die Bahneröffnung in Grefrath-Oedt statt, welche mittlerweile für den TVB schon zu einer Art Tradition geworden ist.

Die Jugend startete über 75m. Lucy Lorenci (W13) lief 11,57 Sekunden, Peter Burghardt (M13) 11,00 und Philip Hertter (M13) 11,16.

Über 100m erzielte Sophia Schild (W15) eine tolle neue Bestzeit und erreichte mit 13,48 Sekunden die A-Norm für die Nordrhein-Jugendmeisterschaften. Volker Dannenberg (M60) sprintete 13,38 Sekunden, Marco Mock (M45) 13,83, Eva Siemer (W30) 13,74 und Sarah Schöning (W30) 14,01, die damit persönliche Bestleistung lief.

Volker Dannenberg erzielte im Weitsprung anschließend eine Weite von 4,85m.

Im 200m-Sprint zeigte Sophia Schild ebenfalls wieder eine super Leistung und wurde mit 28,41 Sekunden sogar Vierte in der höheren Altersklasse U18.

Sarah Schöning lief 29,66 Sekunden und Marco Mock 28,96.

Marianne Jerosch hatte sich für ihren 1500m-Lauf die Qualifikationszeit für die Deutschen Seniorenmeisterschaften vorgenommen. Diese unterbot sie mit 6:13,35 Minuten deutlich. Alle Athleten trotzten den mit kühlen Temperaturen nicht ganz einfachen Bedingungen.

 

Am Samstag, den 29.04.2017, fand dann schon die nächste Bahneröffnung statt, diesmal eröffnete Erkelenz mit „krummen Strecken“.

Auch hier stellte sich die Jugend der Konkurrenz. Lucy verbesserte sich auf 11,40 Sekunden über 75m, Peter lief 11,13 Philip 11,45 und Silas 12,42. Auch die Senioren sprinteten zunächst 75m. Hanne Venn (W75) erzielte eine Zeit von 13,39 und Regina Gerstel-Janz (W60) 12,96. Diese beiden liefen anschließend die 100m in 17,21 und 16,78 Sekunden.

Auch die Schüler legten diese Strecke zurück. Lucy sprintete 14,98, Peter 14,29, Philip 14,69 und Silas 16,39.

Yannik Dietl lief starke 11,99 Sekunden.

Eine besonders gute Leistung erzielte Sophia Schild, die sich erneut über 100m verbesserte und mit 13,38 eine neue persönliche Bestzeit lief.

Anschließend wurden die ungewöhnlichen 150m gelaufen. Yannik Dietl (U18) zeigte auch hier ein super Ergebnis. Er war mit 18,11 Sekunden eine Hunderstel schneller als der Trainer der Erwachsenen Gerko Siemer (M35) mit 18,12. Daniel Ederveen erzielte 20,04 Sekunden.

Die selten gelaufenen 300m standen im Anschluss auf dem Programm. Auch hier zeigte Sophia ihr Talent und erzielte mit 47,80 Sekunden eine tolle neue Bestzeit. Auch Gerko und Daniel liefen mit 38,40 und 43,47 Sekunden schon starke Zeiten.

Durch die insgesamt sehr guten Ergebnisse kann man gespannt sein auf weitere Wettkämpfe.

Die guten Ergebnisse zeigen, dass sich die Jugendarbeit auszahlt und ständig weiter entwickelt. Interessierte Jugendliche sind herzlich Willkommen, sich ein Leichtathletiktraining anzusehen. Die Trainingszeiten sind Montag und Mittwoch 18:00 und Freitag 16:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.