Bedburger Senioren-Leichtathleten räumen ab

Die Anzahl der Teilnehmer, die aktuell bei Seniorenwettkämpfen teilnehmen, wird mittlerweile immer größer. Immer mehr Athleten haben sich zusammen gefunden, um den Spaß an der Leichtathletik zu teilen.

Am vergangenen Sonntag (15.01.17) fanden die diesjährigen NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf statt. Der TV Bedburg ging mit dem größten Team seit vielen Jahren an den Start.

Zunächst standen die 60m-Sprints auf dem Programm. Hier stellten sich Sarah Schöning, Simone Zolper und Hanne Venn der Konkurrenz. Simone wurde 4. in der AK W40 mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9,07 Sekunden. Sarah belegte ebenfalls in eigener Bestleistung von 8,76 Sekunden den 4. Platz in der AK W30. Hanne Venn (W75) gewann den ersten Titel für den TV Bedburg in 10,84 Sekunden.

Auch die Männer sprinteten die 60m. Volker Dannenberg gewann mit 8,41 Sekunden in der AK M60, Gerko Siemer wurde in 7,73 Sekunden 3. in der AK M35 und Daniel Ederveen 13. mit 8,57 Sekunden . Oliver Großmann belegte in der AK45 in 8,42 Sekunden den 10. Platz.

Im Anschluss ging Simone Zolper im Weitsprung an den Start. Mit einer hervorragenden Weite von 4,65m (PB) wurde sie NRW-Meisterin in der W40 und liegt im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften in der Deutschen Bestenliste weit vorne. Hanne Venn gewann den Weitsprung in der W75.

Volker Dannenberg gewann den nächsten Titel im Hochsprung und wurde mit übersprungenen 1,64m NRW-Meister. Den NRW-Rekord von 1,67m verpasste er nur knapp. Im Weitsprung gewann er ebenfalls ungefährdet mit 4,85m. Über 200m belegte er in 27,46 Sekunden Silber.

Sarah Schöning und Simone Zolper starteten auch im Hochsprung. Sarah wurde mit übersprungenen 1,34m Dritte in der AK W30 und Simone Zolper gewann den Titel in der W40 und qualifizierte sich mit erzielten 1,36m auch im Hochsprung für die Deutschen Hallenmeisterschaften.

Als nächstes standen dann die 200m-Sprints auf dem Programm. Daniel Ederveen erreichte in 27,06 Sekunden den 10. Platz, Gerko Siemer wurde in 24,81 2. in der AK M35.

Sarah Schöning verbesserte ihre persönliche Bestleistung erneut deutlich und wurde in 29,08 Sekunden 4. über 200m. Eva Siemer lief in 27,66 Sekunden als Zweite ins Ziel.

Hanne Venn gewann die 200m in der W75 ungefährdet in 39,19 Sekunden.

Marianne Jerosch lief die 800m in der AK W55. In einem guten Rennen belegte sie mit einer Zeit von 2:54,28 Minuten den 3. Platz.

Am Ende des Wettkampftages standen dann die Staffeln auf dem Zeitplan. Hier konnte der TV Bedburg insgesamt 3 Staffeln stellen. Die Frauen liefen in der AK W30 der Konkurrenz davon und gewannen in der Besetzung Simone Zolper, Eva Siemer, Sarah Schöning und Alexandra Arendt in schnellen 1:55,79 Minuten den NRW-Titel. Die Männer starteten mit der StG Hünxe-Bedburg in der Besetzung Rainer Wernecke (Hünxe), Gerko Siemer, Daniel Ederveen und Oliver Großmann in der AK M35 und wurden in 1:47,69 Minuten 2. Sie verpassten die Quali für die Deutschen Meisterschaften nur knapp. Die Männer der M60 gingen ebenfalls mit der StG Hünxe-Bedburg an den Start. Sie hatten sich die Zeit der Frauen als Ziel gesetzt und unterboten diese mit guten 1:55,31 Minuten mit Volker Dannenberg vom TV Bedburg und gewannen ihre Altersklasse.

Die Athleten des TV Bedburg überzeugten sowohl durch super Leistungen, als auch durch die super Stimmung. Bei den erfolgreichen Meisterschaften gab es ingesamt: 10x Gold, 4x Silber, 3x Bronze und 7 persönliche Bestleistungen.

Die Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren finden Anfang März in Erfurt statt, dort werden wieder einige Athleten des TV Bedburg an den Start gehen.

[nggallery id=35]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse diese Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.